Schön,
dass Sie
hier sind!

Familienberatung & Familientherapie in Münster

Erziehungsfragen klären & Familiensituation nachhaltig verbessern

Liebe Familie, herzlich Willkommen!

In meiner Praxis für Familienberatung und Familientherapie in Münster unterstütze ich Sie dabei, als Familie zu wachsen und zu mehr Lebensqualität zu finden.

Systemische Familienberatung & Familientherapie in Münster

Systemische Familienberatung & Familientherapie kann Ihnen dabei helfen, Konflikte innerhalb und außerhalb Ihrer Familie zu lösen, Erziehungsfragen zu klären und Ihre Familiensituation zu ordnen und nachhaltig zu verbessern.

Als Familientherapeutin in Münster begleite ich Sie fachkundig und individuell auf dem gemeinsamen Weg zu mehr Klarheit und zu neuen Perspektiven und Lösungsmöglichkeiten für Ihre Situation. Dabei setze ich wissenschaftlich anerkannte Methoden und Techniken ein.

Themen für die Systemische Familienberatung & Familientherapie sind:

  • Mehr Sicherheit in Erziehungsfragen gewinnen
  • Konflikte innerhalb & außerhalb der Familie klären
  • Die Kommunikation innerhalb der Familie verbessern
  • Sich (wieder) als Familie fühlen und den Zusammenhalt fördern
  • Sich in der Familie wohler fühlen und Überlastungssituationen (anders) lösen
  • Paarebene und Elternebene gestalten und (erfüllter) leben

Sie finden sich in einem oder mehreren dieser Punkte wieder?
Gerne begleite ich Sie und Ihre Familie fachkundig im Rahmen einer Systemischen Familienberatung/Familientherapie.

Eine flexible und zügige Terminvergabe ist möglich.

Jetzt Termin vereinbaren Oder weiterlesen

Was ist meine Rolle als Familienberaterin/Famlientherapeutin?

Ich biete Ihnen Unterstützung mit dem Ziel, dass Sie als Eltern und Familie möglichst bald wieder das Ruder in Ihrem gemeinsamen Alltag übernehmen. So verstehe ich mich in meiner Rolle als Familienberaterin als Wegbegleiterin auf Zeit. Wegbegleiterin für die Lösung derjenigen Herausforderungen in Ihrer Familie, die für Sie aktuell unlösbar scheinen.

Die Wirksamkeit der eingesetzten Konzepte ist wissenschaftlich anerkannt und empirisch belegt

Um Ihnen und Ihrer Familie während des Beratungsprozesses bestmöglich zur Seite zu stehen, integriere ich individuell und bedarfsweise vielfältige Methoden und Techniken in meine Arbeit. So kombiniere ich die Systemische Beratung mit der Emotionsfokussierten Therapie. Beide Konzepte sind wissenschaftlich gut untersucht und ihre Wirksamkeit ist empirisch belegt. So berichten über 90 % der Klient*innen von einer wesentlichen Verbesserung ihrer Situation.

Darüber hinaus lasse ich auch weitere Methoden und Techniken einfließen aus den Konzepten der Resilienzförderung, Bindungspädagogik, Traumapädagogik,  Kunsttherapie und Entspannungspädagogik.

Hohe Qualitätsstandards in der Beratung für Familien

Als Mitglied der DGSF (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie) binde ich mich an deren Ethik-Richtlinien. So verpflichte ich mich, Ihre Daten und die in den Sitzungen besprochenen Inhalte gemäß der gesetzlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln und unterliege der Schweigepflicht.

In Bezug auf die Dauer des Beratungszyklus vertrete ich in Ihrem Sinne den Grundsatz „So wenig wie möglich, so viel wie nötig“. Als Beraterin möchte ich Sie daher dabei unterstützen, möglichst schnell, aber in Ihrem Tempo, wieder das Ruder in Ihrem Leben zu übernehmen, neue Handlungsstrategien zu entwickeln und wieder zu mehr Lebensfreude zu finden.

Ich biete Ihnen dabei meine volle menschliche Aufmerksamkeit mit Herz und Verstand. In professioneller Allparteilichkeit stelle ich Ihnen mein breites, ressourcen- und lösungsorientiertes methodisches Repertoire für Ihre Entwicklung als Familie zur Verfügung. Als Familientherapeutin lege ich großen Wert auf eine wertschätzende und respektvolle Haltung.

Erstgespräch

Zu Beginn der Systemischen Familienberatung/Familientherapie führen wir ein Gespräch zum gegenseitigen Kennenlernen. Mich interessiert Ihre individuelle Situation und welche Geschichte sie mitbringen, welche Wünsche und Ziele Sie haben. Sie haben die Möglichkeit, mich und meine Arbeitsweise kennenzulernen. Das Erstgespräch dauert in der Regel 2 x 50 Minuten (Doppelsitzung) und findet mit Ihnen als Eltern statt.

Die Settings werden individuell gestaltet. Selbstverständlich können Sie auch als einzelner Elternteil erscheinen, in manchen Fällen machen im Beratungsverlauf auch Einzelsitzungen mit einem Kind Sinn. Schreiben Sie mir gerne an kontakt@paartime-paartherapie.de, wenn Sie Fragen dazu haben, was für Ihre Situation am sinnvollsten sein kann.

Im weiteren Prozess stimme ich meine beraterische Vorgehensweise individuell auf Ihre Wünsche, Ziele und Bedürfnisse ab. Wir machen uns gemeinsam auf den Weg zu neuen Perspektiven und Lösungen.

Wie viele Sitzungen umfasst eine Familienberatung/Familientherapie?

Die Anzahl der Sitzungen ist sehr individuell und hängt von Ihrem persönlichen Anliegen, wo Sie starten und wo Sie hin möchten ab. Eine festgelegte Anzahl von Sitzungen oder eine besondere Frequenz gibt es daher nicht. Ich sehe meine Familien in der Regel zwischen 4 und 8 Terminen.

Was kostet die Familienberatung?

Das Honorar für die Familienberatung beträgt 150 € a 50 Minuten.
Das Honorar für die Einzelberatung im Rahmen der Familienberatung beträgt 120 € a 50 Minuten.
Näheres entnehmen Sie bitte der Honorartabelle.

Eine Familienberatung/Familientherapie ist auch eine Investition in die eigene Entwicklung und die der Familie

Wenn Sie Interesse an einer Familienberatung/Familientherapie haben – aufgrund einer aktuellen Krise oder weil Sie sich durch die Arbeit mit sich selbst und als Familie einfach etwas Gutes tun möchten – dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit mir.

Ich freue mich auf Sie!

Jetzt Termin vereinbaren

Fragen und Antworten zum Thema „Familienberatung und Familientherapie“

Es gibt viele Gründe, warum man eine Familientherapie machen kann. Im Allgemeinen ist eine Familientherapie darauf ausgerichtet, Familienmitglieder dabei zu unterstützen, ihre Beziehungen zu verbessern und schwierige oder belastende Situationen innerhalb der Familie zu bewältigen.

Hier sind einige konkrete Gründe, warum man eine Familientherapie in Betracht ziehen könnte:

  1. Konflikte lösen: Eine Familientherapie kann dazu beitragen, Konflikte und Streitigkeiten innerhalb der Familie zu lösen und zu verhindern, dass sie erneut auftreten.
  2. Verbesserung der Kommunikation: Oftmals sind familiäre Probleme das Ergebnis von mangelnder Kommunikation. Eine Familientherapie kann helfen, die Kommunikation zwischen den Familienmitgliedern zu verbessern und zu fördern.
  3. Verbesserung der Beziehungen: Eine Familientherapie kann dazu beitragen, die Beziehungen zwischen den Familienmitgliedern zu verbessern und zu stärken.
  4. Unterstützung bei familiären Krisen: Familientherapie kann auch dazu beitragen, Familien in Krisensituationen zu unterstützen, z.B. bei Trennungen, Krankheiten oder dem Tod eines Familienmitglieds.
  5. Unterstützung bei Erziehungsfragen: Familientherapie kann Eltern dabei helfen, ihre Kinder effektiver zu erziehen und Probleme in der Erziehung zu lösen.

Eine Familientherapie kann also dazu beitragen, die Beziehungen zwischen den Familienmitgliedern zu verbessern und schwierige Situationen zu bewältigen.
Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Familie von einer Therapie profitieren könnte, kontaktieren Sie mich gerne zur Vereinbarung eines Termins für ein Erstgespräch.

Die Aufgaben einer Familienberatung können je nach Situation und Bedarf der Familie sehr unterschiedlich sein. Generell ist die Familienberatung jedoch darauf ausgerichtet, Familien in schwierigen oder belastenden Situationen zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen, ihre Probleme zu lösen oder zu bewältigen.

Hier sind einige mögliche Aufgaben einer Familienberatung:

  1. Beratung bei Konflikten: Familienberater können Familien bei Konflikten oder Streitigkeiten innerhalb der Familie helfen, indem sie vermitteln und Lösungen anbieten, um zu einer gemeinsamen Entscheidung zu kommen.
  2. Unterstützung bei Erziehungsfragen: Familienberater können Eltern bei Erziehungsfragen helfen, indem sie sie darüber informieren, wie sie ihre Kinder effektiv erziehen können.
  3. Beratung bei familiären Krisen: Familienberater können Familien in Krisensituationen unterstützen, z.B. bei Trennungen, Krankheiten oder dem Tod eines Familienmitglieds.
  4. Hilfe bei der Bewältigung von Veränderungen: Familienberater können Familien helfen, Veränderungen wie Umzüge, neue Arbeitsplätze oder neue Schulen zu bewältigen.
  5. Unterstützung bei familiären Problemen: Familienberater können Familien bei verschiedenen Problemen unterstützen, z.B. bei Suchtproblemen, finanziellen Schwierigkeiten oder psychischen Erkrankungen.

Die konkreten Aufgaben einer Familienberatung hängen jedoch immer von der individuellen Situation ab, und sollten daher im Rahmen einer Beratung gemeinsam erarbeitet werden.

Familiäre Probleme können sehr belastend sein und es kann schwierig sein, Lösungen zu finden, die für alle Beteiligten akzeptabel sind. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können, familiäre Probleme zu bewältigen:

  1. Kommunikation verbessern: Oftmals sind familiäre Probleme das Ergebnis von mangelnder Kommunikation. Versuchen Sie daher, mit Ihren Familienmitgliedern zu sprechen und offen über Ihre Sorgen und Bedenken zu reden. Achten Sie dabei darauf, respektvoll und freundlich zu bleiben.
  2. Konflikte lösen: Wenn Konflikte auftreten, ist es wichtig, dass Sie versuchen, eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten akzeptabel ist. Dies kann bedeuten, dass Sie Kompromisse eingehen müssen oder dass Sie sich von einem neutralen Dritten beraten lassen müssen.
  3. Zeit füreinander nehmen: Manchmal können familiäre Probleme dadurch entstehen, dass Sie nicht genug Zeit miteinander verbringen. Versuchen Sie daher, regelmäßig Zeit füreinander zu reservieren und gemeinsame Aktivitäten zu planen.
  4. Unterstützung suchen: Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie mit den familiären Problemen nicht alleine zurechtkommen, sollten Sie sich Hilfe von außen suchen. Dies kann eine Familienberatung oder eine Mediation sein, die Ihnen dabei hilft, die Probleme zu lösen.
  5. Selbstpflege: Es ist wichtig, dass Sie sich selbst um Ihre Bedürfnisse kümmern, um gesund und glücklich zu bleiben. Versuchen Sie daher, genügend Zeit für sich selbst zu reservieren und sich auf Ihre eigenen Bedürfnisse zu konzentrieren.

Familiäre Probleme können eine große Belastung sein, aber es ist möglich, sie zu bewältigen. Wenn Sie diese Tipps befolgen und sich aktiv darum bemühen, eine Lösung zu finden, können Sie die Beziehungen zu Ihren Familienmitgliedern verbessern und eine gesunde und glückliche Familie aufbauen. Eine Familienberatung kann Sie bei der Umsetzung hilfreich unterstützen und anleiten.

Die Dauer einer typischen Familienberatungssitzung kann je nach Berater, Anliegen und Bedarf der Familie unterschiedlich sein. In der Regel dauert eine Sitzung jedoch etwa 90 Minuten. An einem Termin können mehrere Sitzungen stattfinden, etwa wenn ein komplexeres Teil-Thema bearbeitet werden soll.

Wie oft man sich beraten lassen sollte, hängt ebenfalls von der individuellen Situation ab. In einigen Fällen kann eine einzelne Beratungssitzung ausreichend sein, um ein bestimmtes Problem zu lösen. In anderen Fällen kann es jedoch notwendig sein, sich über einen längeren Zeitraum regelmäßig beraten zu lassen.

Die Häufigkeit der Beratungssitzungen hängt also von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Schwere der Probleme, dem Fortschritt der Therapie und der Verfügbarkeit des Beraters. Einige Familien besuchen einmal pro Woche eine Sitzung, während andere sich alle paar Wochen oder sogar einmal im Monat treffen.

Es ist wichtig zu beachten, dass es keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage gibt. Jeder Fall ist individuell und es hängt von den spezifischen Bedürfnissen und Umständen der betreffenden Familie ab, wie oft und wie lange die Sitzungen stattfinden sollten. In der Regel wird jedoch empfohlen, sich bei Bedarf regelmäßig von einem Familienberater beraten zu lassen, um langfristige Ergebnisse zu erzielen.